Briefkopf

Für wen ist die PZR sinnvoll?

Für wen ist die PZR sinnvoll?
Wer Wert auf intakte Zähne und gesundes Zahnfleisch legt und Mundgeruch vermeiden will, der kommt um die regelmäßige professionelle Reinigung seiner Zähne durch eine dafür ausgebildete Fachkraft nicht herum.

Sogar bei Menschen, die eine sehr gute Zahnpflege betreiben, gibt es Nischen, die nicht optimal erreicht und gesäubert werden können (Zahnzwischenräume, Zahnfleischtaschen). Hier können sich Bakterien festsetzen, zu Mundgeruch und langfristig zu Karies und Parodontitis führen. Natürlich ist der Zeitaufwand für die PZR bei diesen Patienten deutlich geringer.

Bei Parodontitis ist die Professionelle Zahnreinigung sowohl vor der Parodontitis-Behandlung als auch danach in der sogenannten Erhaltungstherapie für den langfristigen Erfolg zwingend erforderlich. Es geht ja schließlich um das Beherrschen einer bakteriellen Infektionskrankheit.

Patienten mit Zahnersatz können durch eine regelmäßige Professionelle Reinigung der Zähne und des Zahnersatzes die Lebensdauer des Zahnersatzes verlängern.

Patienten mit Implantaten sollten mindestens halbjährlich eine professionelle Reiniging durchführen lassen. Es ist zwar richtig, dass ein Implantat ja keine Karies bekommen kann, aber sehr wohl eine durch Beläge verursachte Implantitis. Wird dieses nicht rechtzeitig erkannt, kann es im schlimmsten Fall zum Verlust des Implantates führen.