Briefkopf

Was ist die Professionelle Zahnreinigung (PZR)?

Die regelmäßige Professionelle Zahnreinigung (PZR) durch eine speziell ausgebildete Fachkraft (Dentalhygienikerin, ZMF) ist die wichtigste Prophylaxe-Maßnahme in der Zahnarztpraxis.
Sie unterscheidet sich extrem von der sogenannten "Zahnsteinentfernung" oder "Airflow-Reinigung", die nur oberflächliche Reinigungen darstellen.
Sie hat die Gesunderhaltung durch das Entfernen möglichst aller krankheitsauslösenden Bakterien zum Ziel.
Nur so können Zähne und Zahnfleisch langfristig entzündungsfrei und gesund erhalten werden – ein Leben lang!

Die beiden Hauptkrankheiten von Zähnen und Zahnfleisch – Karies und Parodontitis (Parodontose) – werden durch Bakterien verursacht.

Sind diese Bakterien in Ihrem Mund nicht in genügend großer Anzahl genügend lange vorhanden, sind diese Erkrankungen vermeidbar! Ein Leben lang!

Karies und Parodontitis sind also keine Alterserscheinungen, sondern bakterielle Erkrankungen.

Keine Bakterien – Keine Erkrankung!
Keine Erkrankung – Keine Behandlung!



Mit der Zahnbürste erreicht man bestenfalls ca. 70% der Zahnoberfläche.
Deshalb können sich selbst bei optimaler Mundpflege an den nicht so leicht zugänglichen Stellen (Zahnzwischenräume, Zahnfleischtaschen) Bakterien festsetzen. Dort können sie Karies, Parodontitis und Mundgeruch verursachen.