Briefkopf

Konventioneller Zahnersatz oder Implantate von Ihrem Zahnarzt aus Jülich / Düren

Beim herkömmlichen Zahnersatz mit Hilfe von Brücken und Prothesen können gesunde Nachbarzähne und der Kieferknochen beeinträchtigt werden. Oftmals müssen gesunde Zähne beschliffen werden. Des Weiteren bleibt die Knochensubstanz nur erhalten, wenn sie natürlich belastet wird. Dies geschieht über die Wurzel, mit der ein Zahn im Knochen verankert ist. Zahnwurzeln können Sie sich wie tiefreichende Wurzeln eines Baums oder wie die Fundamentpfeiler einer Brücke vorstellen. Fehlt eine Zahnwurzel, erfährt der Kieferknochen
dort keine natürliche Belastung mehr und bildet sich langsam zurück. Die möglichen Folgen kennen viele aus leidvoller Erfahrung: Nachbarzähne oder Zahnprothesen werden auf Dauer überbelastet und lockern sich. Weitere Zähne können verloren gehen. Teil- und Vollprothesen bleiben Fremdkörper, verursachen Druckstellen und schränken die Geschmacks-,
Tast- und Temperaturwahrnehmungen drastisch ein. Ständig notwendige Anpassungen der Prothese sind die Folge, dazu kommt die Unsicherheit beim Sprechen, Lachen und Essen.
Mit Implantaten entstehen solche Probleme erst gar nicht. Die eigenen Zähne werden geschont. Der Kieferknochen wird erhalten. Kein Wunder also, dass weltweit jährlich mehrere Millionen Implantate gesetzt werden. Und zwar vom einzelnen Zahn bis hin zur Versorgung eines ganzen Kiefers. Die Nachfrage nach dieser seit über 30 Jahren angewandten
Methode der modernen Zahnheilkunde steigt stetig.

Obwohl zunächst finanziell aufwändiger, sind Implantate auf Dauer mit Sicherheit die bessere und wirtschaftlichere Lösung als konventionelle Kronen- oder Brückenversorgungen.
Auch medizinisch stellen Implantate in den meisten Fällen die sinnvollere Lösung dar, da gesunde Zähne geschont und der Knochen erhalten bleibt.
Entscheidend aber: Das Mehr an Lebensqualität.
Sie können sicher auftreten und unbeschwert lachen.
Sie haben größere Kaukraft, besseren Tragekomfort, keine Druckstellen; die Geschmacksempfindungen sind, wie bei eigenen Zähnen. Ihre Knochensubstanz kann erhalten werden, Ihr Zahnersatz hat festen, sicheren Halt.